2010.2 – der Jahresrückblick

Vorgestern abend saßen wir zusammen im ‚Brückenkopf‚ in Hanau und feierten den letzten MKK-Stammtisch mit Stephan – mein lieber Freund geht nach Berlin zum 03.01. und so waren die Gefühle reichlich gemischt, Vorfreude zum einen, die Begeisterung über die vielen guten Freunde, die gekommen waren und der unweigerliche, tränendurchsetzte Abschiedsschmerz…Ich Weiterlesen…

A day well spent

„Morgen…“ sagte Helmut am Mittwoch abend am Telefon „…habe ich frei und werde mal mit der NSU nach Fulda fahren…“ Nach solchen Sätzen folgt gerne mal eine künstlerisch wertvolle Pause. Eine beredte Pause. ‚Ja, ich weiß, das ist ein scheißlahmer Krapfen, der kaum den Berg gescheit hochkommt.‘ sagt die Pause. Weiterlesen…

I’m only happy when it rains

… I’m only happy when its complicatedAnd though I know you can’t appreciate itI’m only happy when it rains… Schon oft habe ich darüber nachgedacht, mir diese Textzeilen auf die Lederjacke zu schreiben, denn irgendwie regnet es ja doch immer, wenn ich mich mal auf den Bock setze. Love it, Weiterlesen…

Langsam aber lustig

Ich fahre ja gar nicht sooo schnell Motorrad. Kann ich auch gar nicht. Also, richtig schnell. Aber das war heute nicht gefragt, als ich mit Helmut zum Kornsand getuckert bin. Also ich bin getuckert (kann ein Navi auch Filme abspielen?), Helmut auf AK mit vibrierenden Fingern/Armen/Oberkörpern (äh?)… Selbst sein sonst Weiterlesen…

Giger im Filmmuseum

Schon seit Wochen geplant, aber irgendwie immer wieder verbaselt, hatten Helmut und ich den heutigen Mittwoch „ENDLICH“ für die noch bis Mitte Mai laufende Giger-Ausstellung im Filmmuseum am Schaumainkai auserkoren und ich schwang mich also kurz vor Mittag auf die VFR, um pünktlich zum vereinbarten Zeitpunkt mich daselbst einzufinden. „Ein Weiterlesen…