stativ1

Das sollte es jetzt gewesen sein auf der Investitionsseite.
Für den Urlaub habe ich mir ein Stativ, einen Stativkopf und einen Funk-Fernauslöser für die Canon EOS 500D zugelegt und bin sehr gespannt, inwieweit ich den Kram sinnvoll verwenden kann, aber bei der Lichtstärke meines Superzooms und den Sonnenuntergängen… da wird das schon passen.

Nun ist sowas gerade beim Reisen eine Sache von Kompromissen finanzieller und gewichtiger Art. Ich habe mich dann auch nach reichlichem Hin- und Her für ein Carbonstativ von Manfrotto entschieden (M-Y 732CY). Auf Anraten des anderen Peter habe ich mir aber einen etwas aufwändigeren Stativkopf zugelegt (Manfrotto 222) , der mir eine völlig entspannte Arbeitshöhe ermöglicht *gg*.
Und das hochpräzise Teil macht unglaublich Laune.

Ist ja nicht so, dass ich an sowas keinen Spaß hätte. ;-)


sparta

Jede*r anders, alle Drama. Quality misunderstandings since 1963.

1 Kommentar

wjl · 21. März 2011 um 05:55

Der beste Freund des Fotografen. Und auch der beste Bildstabilisator. Gute Wahl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.