… im März.

In Japan hat es ein schreckliches Erdbeben gegeben, in der Folge hat ein Tsunami im Nordosten von Honchu unzählige Menschen getötet und unfassbare Verwüstungen angerichtet. Die ganze Welt weiß auf einmal, dass es Fukushima und dort ein großes Kernkraftwerk gibt, bei dem es nach ein paar wohl minderschweren Explosionen jetzt einen Reaktor beschädigt hat.

Die Größenordnung der Katastrophe wird derzeit mit einer Stufe unter der von Tschernobyl bewertet und insbesondere in Deutschland schlägt die Debatte um die Kernkraft gerade voll durch. Wahlkampf ist, ein paar Landtagswahlen stehen an, die Kommunalwahl hier in Hessen auch.

Ich schreibe nach längerer Zeit mal wieder Mails mit einer Freundin, die zu ihren Ungunsten bei diesem Wetter krank ist.

In Bahrain mault das Volk gegen die Herrscherfamilie, da haben die anderen Monarchien rundherum jetzt mal ordentlich Militär hingeschickt, um den bestehenden Laden zu schützen.

Es klingelt und vor der Tür steht ein Müllwerker der Frankfurter Entsorgungsbetriebe, der sich furchtbar aufregt, weil sich jemand per E-Mail beschwert hat, dass man die Mülltonnen unserer eindeutig benummerten Hinterhofhäuser nicht geleert habe. Der Mann spricht (und versteht) Deutsch leider schlecht und lässt zur Sache kaum mit sich reden. Dennoch erfahre ich, dass die E-Mail von einer Anja Schäfer (Name geändert) stammt.
Eine solche wohnt hier aber gar nicht, von daher ist der Sachverhalt einfach, es liegt eine Verwechselung vor.
Dem aufgebrachten Mann in seiner neon-orangenen Arbeitskleidung ist das aber nicht so leicht beizubiegen, der hat sich in ein Maß der Empörung geschafft, das (auch) nicht so leicht wieder runterzukühlen ist…
In einer Kurzkonferenz mit seinen Kollegen und einer Nachbarin, die sich nicht nur als Anja Schäfer, sondern vor allem neu zugezogen und von daher nicht ganz im Bilde der durchaus unlogischen (aber eindeutigen!) Hausbenummerung entpuppt, klärt sich die Angelegenheit dann aber doch.

Die Sonne knallt runter, es ist im Sweatshirt viel zu warm im Garten.

In Libyen herrscht Bürgerkrieg.
Hier redet man über die Aussetzung der Laufzeitverlängerung für die deutschen Kernkraftwerke.

Ein Sommertag im März.


sparta

Jede*r anders, alle Drama. Quality misunderstandings since 1963.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.