Der übliche Baumarkt-Bummel in Kiel steht auf dem Programm, heute morgen ist Bauhaus dran. Beim Versuch, einen Farbeimer nach unten zu bringen, setzt Kathinka ihn so ruckartig ab, dass der Deckel aufplatzt und einen Schwall Wandfarbe auf uns schmeißt.
Super.
Die direkt vorort anwesenden Mitarbeiter üben sich in ‚ich-hab-nichts-gesehen und-bin-auch-gar-nicht-da‘, geben dann auf energische Aufforderung hin wenigstens ein paar Tücher her, damit wir uns notdürftig abwischen können, bevor wir fluchtartig den Rückweg antreten und eine Runde Dusche mit Bürste in den Tagesablauf integrieren.
Danach fahren wir nochmal kurz ins Dänische Bettenlager, bevor ich dieses Mal die Mittagsküche verantworte und mein „berühmtes“ Haschee mache…

Nach dem überreichlichen Mittagessen fahren wir an den Strand und gehen eine Runde spazieren (ich hätte so gerne einen Mittagsschlaf gemacht), im Anschluss steht die Gärtnerei in Kronshagen auf dem Programm.

Am Abend sind wir mit Claudia und Henning verabredet, Claudia ‚kennen‘ wir aus der Gartengruppe, haben uns aber noch nie gesehen. Und es wurde ein wunderschöner Abend, Henning ist ein ausgezeichneter Zeichner und ebenso wie Claudia ein richtig netter und lieber Mensch. Wir finden ein Thema nach dem anderen, Garten, Natur, Achtecke, Unfälle, Brüche, Krankenhäuser, kommen vom hundertsten in tausendste und hätten bestimmt noch Stunden in dem gemütlichen Haus verbringen können, allerdings waren wir noch auf einen Absacker mit Kathinkas Eltern verabredet und machen uns daher um halb elf auf den Heimweg.


sparta

Jede*r anders, alle Drama. Quality misunderstandings since 1963.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.