7:00 Uhr ist nicht schön. Nicht unter der Woche und am Samstag schonmal gar nicht. In einem fremden Bett allerdings genau gar nicht. Spielt aber keine Rolle. Dusche, Frühstück (gut! Hotel hat sich schon gelohnt) und ab zur Mensa, schließlich mache ich erstmals die Akkreditierung für die hessischen Piraten. Außerdem belegen wir Plätze im vorderen Teil der Halle (wo die gepolsterten Stühle stehen!).

Insgesamt akkreditieren wir 45 Piraten aus Hessen und bilden auch einen kleinen Block in unserer Sitzreihe, wie man hier sehen kann, leider fehlen in dem Bild am vorderen Ende unserer Sitzreihe der Landesvorsitzende Uwe und die fantastische Silke.
Und obwohl es anfangs Gewurschtel um Armbändchen und Versammlungsleiter gab, haben wir alle uns recht fix zu guter, zielführender Diskussion bequemt und richtig™gute™Politik gemacht.
Auch wenn der Beschluss zum „Sowas-wie-BGE“ nicht ganz meines ist, kann ich doch hervorragend damit leben. Derweil hatten wir Spaß im Kein-Widerstand-Anhänger basteln. Von JuPis für JuPis sozusagen. Ich durfte aber als Fördermitglied auch mitmachen.

Der Abend, bzw. die Nacht hatte dann eine überragende Nicht-Party mit Musik, Essen, Bier und ausgesucht genialen Leuten. Besonders möchte ich Silke und Andi für die tollen Gespräche und die schöne Zeit danken.
Und dem Herrn Morlang, dass er sich so vehement um meinen lieben Freund Stephan gekümmert hat, als es dem mal nicht so besonders ging.
Es ist immer ein besonderes Fest, mit euch zusammen sein zu dürfen.
Inzwischen sind wir schon beim Sonntag, denn die Rückfahrt ins Hotel war gegen 02:30h…


sparta

Jede*r anders, alle Drama. Quality misunderstandings since 1963.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.