… wird der neue Tag angegangen:
Heute ist erst mal Ruhe angesagt.

Nach dem Frühstück geht es an den Strand, irgendwann ist Mittagessen und dann um 14:30 h das heutige Highlight, wir reiten zur Mündung des Souss und wollen die dortige Vogelwelt bewundern.
Meine Abneigung gegen Pferde erfährt jede Menge neue Nahrung, der Hintern schmerzt und als Sonderangebot fange ich mir jede Menge Mückenstiche ein. Ein ganz toller Nachmittag…

Mein Gaul ist träge (das Anfänger-Modell halt), was aber auch okay ist – schon leichter Trab strengt mich nicht wenig an und ich pfeife schnell ‚auf dem letzten Loch‘.
Katrin hat viel Spaß mit dem Reitbegleiter von der Ranch, alleine in der Beziehung hat es sich also schon gelohnt.
Die Vögel waren nicht so klasse wie erwartet, der Himmel hatte sich genau zum Eintreffen am Aussichtspunkt zugezogen, so dass das Licht zum Fotografieren ziemlich mistig war.

Das Abendessen ist sehr marokkanisch und ebenso lecker, am Abend gibt es im Hotel heimische Folklore, was man mit Trommeln und Schellen nicht alles an Lärm machen kann, unglaublich…

Kategorien: familie

sparta

Jede*r anders, alle Drama. Quality misunderstandings since 1963.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.