Das ist auch nicht verkehrt zur Zeit, schließlich werden wir gerade mit Minusgraden zuhauf verwöhnt. Da friert ein Klappergestell wie ich natürlich schnell und freut sich ordentlich, wenn es mittags wieder einen Griff in die große Tüte vom Asia-Markt gibt und eine neue Überraschung in Form einer noch unbekannten Nudelsuppe aus Asias Landen gibt. Hier also die drei neuesten Verkostungen:

Die ist unfair. Jessas, was habe ich geschwitzt. Sowas Scharfes habe ich lange nicht gegessen. Und das Extra-Chili habe ich noch nicht mal reingetan. Huiuiuiui – bei der Erinnerung brennt mir die Schnute gerade schon wieder.Also das muss ich nicht nochmal haben…
Leckeres aus dem Hause Mi Kim Chi. Fast ein wenig überwürzt, aber dann verträgt sich das Ganze auch besser mit einer etwas größeren Wassermenge und das geben ja unsere blauen Schüsseln her. Kann man wieder kaufen
Weiße Reisnudeln vietnamesische Art, mal was anderes. Ganz tolle Koriander-Note, allerdings ein wenig wenig Substanz, die Wassermenge sollte genau eingehalten werden. Leider quellen die Reisnudeln nicht so üppig wie die sonst verwendeten dünnen Dinger. Aber eine unterhaltsame Abwechselung.
Kategorien: alltag

sparta

Jede*r anders, alle Drama. Quality misunderstandings since 1963.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.