Unglaublich, wie schnell man sich daran gewöhnt, eine Breitbandverbindung in das allseits geliebte und immer mehr benötige Internet zu haben. Seit zwei Jahren haben wir mittlerweile DSL, in letzter Zeit aber auch immer mal wieder kleinere Problemchen und da ich ohnehin die ganze Zeit ein wenig Angst davon hatte, dass irgendwann der Router mal die Grätsche macht (sicherlich an einem Samstag abend nach 20:00 Uhr *g*), haben wir uns via Tante Amazon ein neues Gerät zugelegt.
Apropos. Da kann ich gerade mal eine Lanze für Amazon brechen, das war mal wieder eine Spitzenleistung. Bestellt am Donnerstag um 11:30 h, am Freitag um 10:00 Uhr geliefert – ohne Extrakosten. Da kaufe ich gerne auch mal für einen Euro mehr, der Service und das Tempo ist nahezu immer überragend.
Beim Anschließen habe ich Arcor irgendwie geärgert und man stellte sämtliche Dienste vorübergehend ein – kein Telefon, kein ISDN, kein DSL und vor allem keine kostenlose Hotline. Die nächste Handy-Abrechnung wird unterhaltsam…

Der neue Router aber verrichtet inzwischen ausgezeichnete Dienste, ist leicht zu bedienen und sieht auch noch gut aus.

Kategorien: familieweb

sparta

Jede*r anders, alle Drama. Quality misunderstandings since 1963.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.