… wie eine Weihnachtsgans haben wir uns in den letzten Tagen, die ein intensives Dinner-Program sahen. Zuerst wurden am Mittwoch Myriaden von Spareribs vernichtet, was zu längerer Verdauungsarbeit führte (und mir dieserhalb eine unruhige Nacht bescherte), gestern waren unsere Freunde aus Höchst da, um im Rahmen eines französisch geprägten Abends mit uns Garnelen und Miesmuscheln zu genießen. Die Portion war diesmal deutlich angemessener, weder Hunger noch übertriebenes Völlegefühl stellte sich ein.
Irgendwie sind wir nach dem Urlaub in Marokko in eine Art Foto-Starre verfallen, so dass es von beiden Events kein einziges Bild zu zeigen gibt – sehr merkwürdig…

Auch hat uns der Herbst im Griff, die Tage sind schon grausig kurz und trüb und obgleich eine kurze Wärmeperiode diese Woche angenehm gestaltet hat, ist es doch in Wald und Flur sehr herbstlich, die Geisteshaltung auch eher melancholisch.

Kategorien: alltag

sparta

Jede*r anders, alle Drama. Quality misunderstandings since 1963.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.