… habe ich bei Martina, ich gestehe es ein, letztendlich war es aber ein Aufgreifen einer schon geübten Praxis, die leider in Vergessenheit geraten war.

Hier in unserem niedlichen Städtchen haben wir bekanntlich einen Asia-Markt von riesigen Ausmaßen, der mit einem entsprechenden Sortiment gesegnet ist.
Darunter die schon während unseres Thailand-Urlaubs hoch geschätzten Fertig-Nudelsuppen mit äußerst spannenden Gewürzmischungen und einzelnen Zutaten in reichlich winzigen Unterbeutelchen im auch eher kleinen Überbeutel.
Preislich liegen die Dinger zwischen 0,29 und 0,55 Euro und gerade die letzteren bieten eine völlig ausreichende Mahlzeit für eine Person.
Da wir für unser Feuertopf-Fondue an Silvester einige Zutaten vom Asia-Markt brauchten, habe ich mich reichlich mit Suppen eingedeckt (es ist schließlich Winter und da tut eine Suppe ja immer gut) – heute war dann die erste dran, eine Sorte, die ich noch nicht kannte. Lecker. Scharf. Morgen ist die nächste dran und ich werde hier zu berichten wissen.

Kategorien: alltagkulinaria

sparta

Jede*r anders, alle Drama. Quality misunderstandings since 1963.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.