Kennt ihr ‚The Feelies‚?
Nein?
Groooooooooooooooßer Fehler, ändert das, die lohnen sich. Sehr das.

Ich habe sie seinerzeit von Jörg auf der Rückseite der Cassette mit ‚The Sound‘ (auch groß, später mal mehr hier), das Album ‚Crazy Rhythms‘ nämlich, bekommen, aber schon längst die CD gekauft, kaum dass sie verfügbar war.
Songs wie ‚The boy with the perpetual nervousness‘, die genial schrammelnden Gitarren und die aussagekräftigen Texte haben den Feelies immer ein Plätzchen auf diversen Samplern gesichert.
Warum ich auf _den_ Sampler das Stück ‚Original love‘ gepackt habe, weiß ich nicht wirklich, das war so eine Eingebung nach dem Prinzip „vielleicht passt es ja irgendwie“.
Das tut es.
Heute.
Like a glove.

Ich habe vorhin unter dem Eindruck des heutigen Tages den Sampler durchgehört und mich fast weggeschmissen – so gut passt das Stück auf einmal. Deshalb auch einfach so mal wieder ein Text hier:

Original love

You said no commitment
When I asked you for a compromise
Just a compromise
Now I don’t know why I ask you
It’s always such a problem
Why make it a problem

You must be waiting for things to happen
Expecting something to happen
But nothing ever happens

Your voice raised in anger
Who knows what you’re after
You don’t know what you’re after
You never seem to notice
The distance between us
The distance

You must be waiting for things to happen
Expecting something to happen
But nothing ever happens

Your weakness is getting stronger
with your disregard for conventions
I’m not looking for some
new kind of social age
Anyway…
they all seem the same

Kategorien: alltagmusik

sparta

Jede*r anders, alle Drama. Quality misunderstandings since 1963.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.