… ist mein Gefühl nach den ersten Folgen von „Dead like me“, die ich mir dank Jonathans Bemühungen um die Erweiterung von Speicherplatz und Horizont in unserem Haus jetzt peu à peu in den morgendlichen Einheiten am Desktop zu Gemüte führen kann.
Definitiv eine der besten TV-Produktionen, die ich je gesehen habe, geht der Anspruch über den puren schwarzen Humor hinaus und enthält eine allerliebst melancholische Note.
Ich freue mich auf die weiteren Folgen, zum Glück bin ich erst bei Nummer 3.

Kategorien: alltag

sparta

Jede*r anders, alle Drama. Quality misunderstandings since 1963.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.