Wollmilchsau, eierlegend

Digicam und Handy hat man ja. Meistens auch dabei. Dann noch einen mp3-player und vielleicht einen PDA. Das Navi nicht vergessen. Und ein Netbook, damit man mal unterwegs nach seinen Mails sehen kann.
Damit ist recht zügig eine Tasche oder der Tankrucksack voll, von den ganzen Ladegeräten will ich erst gar nicht anfangen – aber erlebt habe ich das alles schon und es hat mich nicht wenig genervt.

Damit ist jetzt Schluss.
Ein neues Gadget in meinem Besitz macht all diesen Sachen nicht den Garaus, aber auf vielen Unternehmungen kann ich ‚leichter‘ unterwegs sein, ich habe mir nämlich ein neues Handy zugelegt, das Samsung SGH-i900 Omnia.
Warum kein iPhone?
Zum einen will ich eine Cam haben, mit der man was anfangen kann, dann ist mein Umfeld eher Windows-affin als Mac-ig.
Außerdem ist mir die Tarifstruktur einfach zu undurchsichtig, ich will ein freies Handy haben und Schluss.
Damit waren zum Schluss noch das G1 (sehr attraktiv wg. Android) und das LG 900 Arena (warum das in der Auswahl war, weiß ich jetzt nicht mehr, schick ist es jedenfalls). Das G1 hat aber eine grottige Cam drin und mir persönlich zuviel Mechanik, sowas kriege ich immer ganz schnell kaputt :-( und das LG hat ein proprietäres Betriebssystem, da will ich gar nicht wissen, was ich für Handstände machen muss, wenn ich z.. einen IRC-Client installieren will (schätze, das geht einfach gar nicht).
Also das Omnia.
Im bezahlbaren Bereich kriegt man nur EU-Ware, meines ist dann ein polnisches geworden, das aber alles kann, nur die Navi-Software nicht dabei hat, die gibt es aber recht billig zu kaufen (und Route 66 ist wirklich witzig).
Mittlerweile habe ich das Ding seit knapp zwei Wochen. Über die anfänglichen Bedienerfehler bin ich hinaus und noch hat mich die Rechnung nicht umgebracht.

Alles tut.
Spaß machen tut es auch :-).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.