Die Bahn ist lustig

Und nein, damit meine ich jetzt nicht den Mopped-Kumpel, der vorhin bei Xing seine neue Position als ‚Teameiter‘ eingetragen hat (igitt). Der ist zwar auch bei der Bahn, aber Anlass dieses Posts ist eher der geniale Vorschlag des RMV für Chilis vorgestrige, bzw. gestrige Heimfahrt, falls er denn so lange geblieben wäre.
Wohnen tut der Herr nämlich derzeit in Flörsheim, ein paar km den Main runter von Höchst.
Kein Problem, man steigt am Bahnhof in die S1 und ist ein paar Haltestellen später in Flörsheim.

Nicht so, wenn man sich verbabbelt und erst nach Mitternacht loskommt. Dann braucht man nämlich keine 13 min. mit der S-Bahn, sondern

4 Stunden und 15 min.

Also ungefähr so lange, wie man in einem Rollstuhl mit viereckigen Rädern querfeldein auch braucht.
Zustande kommt das, wenn man so fährt wie in dem Bild aufgezeigt.
Wir lassen dabei mal völlig unberücksichtigt, dass der ICE von Frankfurt nach Kiel über Mainz fährt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.