Warum das alles?

Martina hat mit einem Stock nach mir geworfen, das ist schon ziemlich lange her…
Vielleicht klappt das ja mit dem alten ‚Was lange währt…‘, ich bezweifele es aber.
(Die inzwischen angebrachte Stöckchen-Form heißt allerdings Formspring und ich kann nur wärmstens diese Seite daselbst empfehlen, auf der kostenlos und unverbindlich der universellste Unfug abgefragt werden kann. Genug Werbung, her mit den Fragen.)

Warum bloggst du?

Bloggen ist für mich initial ein Abfallprodukt meiner Beschäftigung mit WordPress gewesen. Zuerst habe ich nämlich meine Business-Site in Form eines WordPress-CMS aufgesetzt, wobei damals (*tatter*) die gesamte Blogfunktionalität rausflog und nur statische Seiten übrig blieben. Für mich war das aber eine sehr elegante Möglichkeit, ein Schmalspur-CMS mit Menu und Plugins zu haben.
In der Vergangenheit hatte ich immer mal wieder versucht, ein Tagebuch zu führen, war dafür aber viel zu inkonsequent, mit dem Blog gelingt es ein wenig besser…

Seit wann bloggst du?

Seit September 2005. Eigentlich seit Mai 2004, da habe ich mit Krankenhaustagebüchern angefangen und letztendlich ist das hier auch nicht wesentlich anders, nur dass es nur selten um körperliche Gebrechen geht, sondern eher um geistige Ein- und Ausfälle.

Warum lesen deine Leser dein Blog?

Die Kernleserschaft setzt sich aus Verwandtschaft und guten Freunden zusammen, die es wohl aus genau dem Grund lesen, für den ich es auch schreibe: Eine Art Berichtsheft, gerne auch mal der lustigen Art über mein/unser Leben, was sich so ereignet und was uns beschäftigt.
Ansonsten kommen einige von den Blogrolls meiner Freund, da dürfte Neugier die Antriebsfeder sein :-)
Die meisten Leser habe ich wegen einer (gar nicht mal so positiven) Restaurantkritik, mit der ich unter der Namensnennung des Ladens lange vor der eigentlichen Website bei Google lag (Inzwischen nur noch auf Platz 5)

Welche war die letzte Suchanfrage, über die jemand auf deine Seite kam?

Äh.
Moment.
Da hab ich’s: ’sushi frankfurt‘
Ich schreib zuviel Restaurantkritiken.

Welcher deiner Blogeinträge bekam zu Unrecht zu wenig Aufmerksamkeit?

Darüber habe ich mir noch nie Gedanken gemacht und werde das auch nicht tun. Sicher bin ich auch eitel, aber das hat seine Grenzen.

Dein aktuelles Lieblingsblog?

Hm. Sagen wir mal meine liebsten drei. Fefe, Jens Scholz und Helmuts Anatomisches Allerlei. (Nein, ich kriege nichts dafür. Blöd eigentlich…)

Welchen Blog hast du zuletzt gelesen?

Ich lese keinEN Blog. Es heißt DAS Blog.
Zuletzt las ich Carstens Kanzlei-Blog, aber auch nur, weil es im Reader über dem von Don Dahlmann steht, sonst wäre das hier genannt worden :-)

Wie viele Feeds hast du gerade im Moment abonniert?

Um die 50, genau gezählt habe ich die auch noch nie.

An welche 5 Blogs wirfst du das Stöckchen weiter und warum?

An gar keins. Diese Weitergabe hat für mich immer was von Kettenbriefen oder der Facebook-Unsitte ‚Choose 15 Friends‘, die dann mit dem eigenen Blödsinn gestraft werden, aber nur, wenn ich es mache.
Über Martinas ‚FANG‘ habe ich mich schon gefreut.

Und ich bin gespannt, wer sich das Ding mitnimmt und harre der Trackbacks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.