Unser Heim soll schöner werden

Heute: Bei Bartagamens hinter die Haustür geguckt…

Okay, nun haben wir also nur noch eine Bartagame und Little John soll es in dem großen Terrarium noch ein bisschen gemütliche haben.
Also mache ich ein wenig Behinderten-Tätigkeit im Garten, schnitzen im Sitzen geht ohne große Anstrengung und ein Kunstwerk muss es ja auch nicht werden. Die große Holunderwurzel, die noch hinter dem Gartenhaus herumliegt, will ich entrinden und saubermachen, damit sie im Terrarium als zusätzliche Klettermöglichkeit dienen möge.
In der Sonne so ein wenig vor sich hin werkeln ist auch gar nicht verkehrt, mit Schraubenzieher, Gartenmesser, Taschenmesser und Bürste schaffe ich es, verletzungsfrei die Wurzel blank zu kriegen.
Dann muss nur noch der längere Stamm passend gekürzt werden, damit das ganze Ding umgekehrt steht.

Wie man sieht, wird das neue Spielzeug auch begeistert angenommen, rauf und runter wie der Blitz, Little John liegt auch gerne einfach nur darauf rum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.