Ungezwungen…

… soll der Urlaub sein, keinen Stress wollen wir uns machen, also geht es nach dem Frühstück und ein wenig Bummeln an den Strand, eine Ecke in der Sonne ‚rumliegen und lesen. Ich bin mit den gerade gekauften Krimis schon wieder durch, auch ‚Puls‘ von King hat mich nur ca. Weiterlesen…

Unaufgeregt…

… wird der neue Tag angegangen: Heute ist erst mal Ruhe angesagt. Nach dem Frühstück geht es an den Strand, irgendwann ist Mittagessen und dann um 14:30 h das heutige Highlight, wir reiten zur Mündung des Souss und wollen die dortige Vogelwelt bewundern. Meine Abneigung gegen Pferde erfährt jede Menge Weiterlesen…

Unbeliebt…

… ist der Wecker ein weiteres Mal, diesmal ist es 6:15 Uhr. Und das soll Urlaub sein… Vor allem, wenn mit Abholen der anderen, Schwätzchen halten und so weiter soviel Zeit vertrödelt wird, dass es bis knapp 8:00 Uhr dauert, bis wir Agadir in Richtung Hohen Atlas verlassen. Der Verkehr Weiterlesen…

Ungläubig…

… reiben wir uns am Morgen die Augen, aber es ist wahr: Es hat geregnet! Wir sind wirklich die Regengötter, bisher hat es überall mal geregnet, wenn wir dort Urlaub gemacht haben, ob auf Fuerteventura, Mallorca oder in Bangkok. Wir sollten uns in Wüstenregionen einladen lassen… Es bleibt auch den Weiterlesen…

Unchristlich…

… ist viertel nach zwei in der Nacht. Vor allem zum Aufstehen. Erstaunlicherweise kommen wir aber alle ziemlich zügig aus den Federn und die Packerei vom Vortag war auch gut. Viertel vor drei sitzen wir in der Dose des besten Nachbarn von allen und und fahren zum Flughafen. Dort angekommen Weiterlesen…

Englisch…

… war das späte Frühstück, das wir uns zur Feier des Tages im Café Waltraud in Emmershausen gegönnt haben. Wir, d.h. die Wenzlinge in toto + Elmi, den wir kurzentschlossen heute morgen zum Trip ins Weiltal überredet hatten. Immerhin stand Katrins erste Fahrt mit dem Motorrad seit dem denkwürdigen 24.04.04 Weiterlesen…