0,6 km/h

… das ist gegenwärtig die Durchschnittsgeschwindigkeit, mit der DHL (Das Heißt Langsam) meinen neuen PC (vielleicht) zu mir transportiert. Falls er morgen eintrifft (was ich nicht glaube). In Kooperation mit Deutschlands (langsamsten) Hardwareversender Nummer 1 liefert das Unternehmen mal wieder eine der wohlvertrauten Meisterleistungen in Service, Kundennähe und Professionalität. Letztendlich Weiterlesen…

Doppelschlag

An manchen Tagen möchte man einfach… Gestern war so einer. Seit ein paar Tagen bastele ich an meinem Rechner rum, OS ist das Stichwort und dabei kommen auch ein paar Hardware-Sachen nebenbei automatisch. Jedenfalls wurde es notwendig, eine weitere Festplatte einzubauen. Ist ja kein Thema, ging schnell und funktionierte prächtig. Weiterlesen…

Verkehrte Welt

Sattsam bekannt ist die Tatsache, dass ich mittlerweile mehrfach unser Postfach gekündigt habe (vgl. hier, hier und hier) – ich höre die Leserschaft schon gequält aufstöhnen. Um den Heiterkeitspegel weiterhin hochzuhalten und jeglichen Eindruck von Kompetenz und Professionalität elegant zu umschiffen, erhalte ich von der Post ein Schreiben folgenden Inhalts: Weiterlesen…

Die Kleinbusse sind nicht schwarz

Wie jeder weiß, halten SIE die Illusion von B*elefeld aufrecht und verbreiten in IHREN schwarzen Kleinbussen Angst und Schrecken allüberall. Alles gelogen. Zumindest der Teil mit den schwarzen Kleinbussen. Die sind nämlich nicht schwarz. Sie sind gelb. Und ein Posthorn ist darauf abgebildet. Vermutlich gehört IHNEN der ganze Laden. Woher Weiterlesen…

Queen of morons

Zusätzlich zu den bereits erworbenen Würden hat sich die Dame an der Hotline der nämlichen Deutschen Post heute überzeugend den obigen Titel gesichert. Hintergrund: Wir erwarten ein nicht ganz unwichtiges Einschreiben, außerdem fehlte in letzter Zeit des öfteren mal wieder der Briefeingang, die Ursachen sind bekannt. Nicht für Her Majesty. Weiterlesen…

Masters of Incompetence

Diesen Titel hat sich heute in Folge ihrer dauerhafen Bemühungen um grenzenlose Dämlichkeit die Deutsche Post in ihrer Gesamtheit verdient. Das Ganze entwickelte sich in mehreren Akten, die ich hier schildern werde: 1. Akt Es ist Mitte Januar 2007 und unser Postzusteller ist ein paar Tage in Urlaub. Das darf Weiterlesen…