Vienna calling

Ich bin gespannt, ob ich auch mal im Sommer hierherkomme, bisher war es entweder später Herbst oder ordentlich Winter, so wie jetzt. Knackig kalt, aber kein Schnee mehr auf den Straßen – dafür aber jede Menge Split auf den Gehsteigen, was es mit einem Rollkoffer sehr mühsam macht. Alle paar Weiterlesen…

Blick zurück im…

Der Jahresbericht. Wie angekündigt. 2009 war bekanntlich das Jahr der vielen Jubiläen, denn seit 10 Jahren bin ich mit Kathinka zusammen und werde bekanntlich nicht müde, zu betonen, wie toll diese Zeit war und ist. Darüber habe ich aber wohl schon genug im Jahresverlauf geschrieben und will es nicht noch Weiterlesen…

Vom Stillstand und Schlammschlachten

Sieht aus wie eine Wattwanderung, gell? So kamen wir uns teilweise auch vor, nachdem wir es geschafft hatten, am Samstag morgen vormittag auf der Veterama einzutreffen. Als morgens der Wecker lostobte, lag ein Tag vor mir, der mit ‚Das Schicksal schmeißt dir einen Haufen unterschiedliche Knüppel zwischen die Beine, selbst Weiterlesen…

Die Wiederentdeckung der Langsamkeit

Am Freitag habe ich mich ausführlich über den Genuß der Nebenstrecken ausgelassen, die ich mit Helmut auf seiner uralten NSU am Donnerstag ‚erfahren‘ habe. Während der Fahrt musste ich immer wieder daran denken, dass mit einem leistungsarmen Motorrad so von der Klasse einer XL 185 oder so das Ganze noch Weiterlesen…

A day well spent

„Morgen…“ sagte Helmut am Mittwoch abend am Telefon „…habe ich frei und werde mal mit der NSU nach Fulda fahren…“ Nach solchen Sätzen folgt gerne mal eine künstlerisch wertvolle Pause. Eine beredte Pause. ‚Ja, ich weiß, das ist ein scheißlahmer Krapfen, der kaum den Berg gescheit hochkommt.‘ sagt die Pause. Weiterlesen…