Schon wieder ein neues Lokal

Obwohl unter der Woche anders prognostiziert, ist heute ein herrlicher Tag, die Sonne knallt nur so runter, ideale Voraussetzungen für das bei den besten Nachbarn der Welt geplante Spätsommerfest, zu dem wir uns nachher verfügen werden.
Nach dem Marktbummel von heute morgen waren wir koreanisch essen – der Lebensmittelmarkt ein paar Querstraßen weiter hat sein Interieur um ein paar Tische und ein kleines Buffet erweitert, man sitzt also zwischen den Regalen und kann den anderen Kunden beim Einkaufen zuschauen.
Das hat uns doch sehr an die oft ähnlich improvisierten Garküchen in Thailand erinnert, so ähnlich verhielt es sich dann auch mit der Speisenauswahl – eher lau waren die Sachen, dafür aber hot, also mächtig scharf. Prima.
So muss das sein.
Das Ganze als all-you-can-eat für 6,50 Euro pro Person, das ist durchaus erträglich und eine nette Alternative am Samstag. Adresse und Bilder folgen demnächst nach.

Einen absoluten Brüller habe ich gerade in einem meiner Lieblings-Blogs gelesen – ist das hier nicht entzückend?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .