Neues Spielzeug getestet

Endlich bin ich mal dazu gekommen, meinen neuen Camcorder wirklich auf Tauglichkeit zu überprüfen, insbesondere das Zoom.
Das war nämlich ein Mitentscheidungsgrund für den Sony DCR-SX30, 60fach optisches Zoom erschien mir in der Preisklasse als gewichtiges Argument…

Die Eichhörnchen sind nun wirklich nichts Besonderes in unserem Hinterhof, man sieht sie täglich, aber in aller Regel habe ich dann gerade nicht den Camcorder bei mir, um mal eben ein paar bewegte Bilder von den putzigen Viechern zu machen.
Vorhin aber saß das eine der beiden hier ansässigen so lange auf dem Dach vom Nachbarhaus, dass ich nicht nur den Camcorder holen konnte, sondern sogar das Stativ noch aufgebaut bekam…

Aber selbst damit ist eine Betätigung des Zooms ruckelfrei nahezu unmöglich, wenn man sich im Maximalbereich befindet.
Elektronische Steuerung wäre gut. Telepathisch am besten.
Aber seht selbst:

4 Antworten

  1. Holger Issle sagt:

    Hi Peter,
    hat das Teil einen rein mechanisch zu betätigenden Zoom? Normalerweise kenn ich das so daß es eine Fernbedienung zum Camcorder gibt, mit der man dann Verwackelungsfrei zoomen kann.
    Ciao,
    Holger

  2. sparta sagt:

    In der Preisklasse eher selten.
    Ich bin auch sonst kein Freund großer Zoomfahrten, hier war es einfach der Demonstration geschuldet.

  3. Zufälle gibt’s die gibt’s einfach nicht…
    Als ich das schrieb: http://www.peterweller.de/wordpress/2010/02/neues-spielzeug/ kannte ich den Artikel hier noch nicht. ;-) Und beide haben wir Verwacklungsprobleme. Ich habe übrigens den dort angesprochenen Test mit dem Sigma bei 300mm gemacht. Da ist Dein Hörnchen gegen harmlos. Und Hörnchen sind auch noch mein Lieblingsopfer für das (zwischenringfreie) Tele.
    Erschreckend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.