Mal wieder ein Rezept: Dal mit roten Linsen

„Dal ist ein Grundnahrungsgericht in Indien.“ weiß die Wikipedia zu vermelden und nachdem ich mich jetzt an ein paar Variationen versucht habe, wird es auch immer mehr ein Grundnahrungsgericht dahier zu Frankfurt :-) Ich benutze Dal auch zur aktiven Resteverwertung, ob Paprika, Tomaten, Zucchini o.ä. – passt fast immer irgendwie rein.

Das Rezept zum Bild (siehe unten):

Zutaten:
250 g rote Linsen
200 ml Kokosmilch
500 ml Gemüsebrühe
100 g Kirschtomaten
200 g Blattspinat (frisch oder TK)
2 kleine Zwiebeln (in Würfeln)
2 Knoblauchzehen (gehackt)
2 EL Olivenöl
2 TL Kreuzkümmel (gemahlen)
1 TL Kurkuma
1 TL frischer Ingwer (gehackt)
1 TL Koriandersamen (zerstoßen)

Dal mit roten Linsen

Zubereitung:
Linsen im Sieb waschen, Olivenöl in der Pfanne heiß werden lassen, dann Kreuzkümmel, Koriandersamen, Zwiebeln und Knoblauch kurz anbraten, Linsen dazugeben, Ingwer und Kurkuma dazugeben, mit Gemüsebrühe und Kokosmilch verrühren und 20 min. köcheln lassen.
Kirschtomaten und Blattspinat einrühren und weitere 10 min. köcheln lassen, bis das Ganze eine breiige Masse ergibt.
Vor dem Servieren mit frischen Korianderblättern bestreuen1


Show 1 footnote

  1.  Oder unsere Variante: fein säuberlich eine ziemliche Menge Korianderblätter abzupfen, diese in eine kleine Schüssel geben und komplett vergessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.