… kann man leicht werden angesichts der grauen Tage und dunklen Nächte da draußen. Zum Glück gibt es drinnen Heizung, Sauna und Badewanne. Auch ist das Konsum-Programm (dem neuen Rechner und seiner großen Festpladde sei Dank – vor allem natürlich Jonathan) deutlich verbessert worden und der Weihnachtsmarkt steht ins Haus, heute hat er in der Frankfurter Innenstadt eröffnet.
Aufgrund eines unvorhergesehenen Urlaubstages morgen werden wir vielleicht einen gründlichen Frühstart hinlegen, mindestens zwei weitere Termine sind schon jetzt fixiert…

Ansonsten beschäftige ich mich langsam mit der Planung der näheren Zukunft – ab Frühjahr 2007 will ich in Fort- oder Weiterbildung aktiv sein. Wohin die Reise im Einzelnen führen wird, weiß ich noch nicht, Vorschläge werden gerne entgegengenommen.
Ernsthafte.
Ist vielleicht nicht ganz unwichtig…

Kategorien: alltag

sparta

Jede*r anders, alle Drama.

1 Kommentar

Ines · 24. November 2006 um 15:11

Wir kommen gerne mit auf den Weihnachtsmarkt :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.