Unchristlich…

… ist viertel nach zwei in der Nacht. Vor allem zum Aufstehen.
Erstaunlicherweise kommen wir aber alle ziemlich zügig aus den Federn und die Packerei vom Vortag war auch gut. Viertel vor drei sitzen wir in der Dose des besten Nachbarn von allen und und fahren zum Flughafen.

(mehr …)

Ausgepumpt…

… hat es sich mit der Pumpe, die wir vor Jahren für die Wasserwirtschaft in unserem damaligen Häuschen in Stephanshausen angeschafft hatten. Heute hätten wir sie gut gebrauchen können, um den Teich leerzupumpen, da sonst nicht an unsere Goldfische heranzukommen war. Es hatte sich aber die Möglichkeit geboten, die Fische Weiterlesen…

Unsterblich…

…erschien uns Katrins Kaninchen "Quicky" bisweilen. Leider hat sich heute um 16:35 h dieser Anschein nicht länger bewahrheitet und das treue Tier ist im biblischen Alter von knapp 10 Jahren nach kurzer heftiger Krankheit verstorben. Wir haben ihr ein Grab unter Rosen gestaltet und werden sie nicht vergessen. Ansonsten sind Weiterlesen…

Schwanger…

… ist niemand bei uns, auch wenn Kathinka im T-Shirt-Dehn-Contest einsam in Führung liegt. Es kommt die Zeit der Hokkaidos, der Butternuts und Halloween hat auch damit ein wenig zu tun. Und auch wenn Katrin die fünf Geschwister, die sich in diesem Bauch tummel könnten, nicht wirklich vermisst, war das Weiterlesen…

Verschönert…

… habe ich mich mit dieser Kostümierung nicht unbedingt – obwohl… Kathinka konnte es jedenfalls nicht unterlassen, darauf zu verweisen, dass ich früher[tm] ja immer solche Brillen getragen hätte, womit sie zum Teil recht hat, die Brillenmode (haha) der 80er und frühen 90er war eher entsetzlich und ich geschmacklich auch Weiterlesen…

Kurzentschlossen…

…haben wir uns heute abend mit den besten aller Nachbarn auf ein Abendessen verabredet. Da wir jeweils ordentlich eingekauft hatten, wurden die Schüsseln einfach alle auf den Tisch gestellt und so gab es Krabben mit Rührei, Salat, Pilzpfanne und Rösti. Lecker war’s und eher noch lecker die hinterher (wie üblich) Weiterlesen…