Vom Guten der schnellen Entscheidung, 2. Teil

Wenn die Ostsee schonmal zum Baden taugt und die Außentemperaturen nicht unterirdisch wie leider viel zu oft im Norden sind, muss man an den Strand. Nach dem für uns obligatorischen Baumarktbummel und ein wenig Shopping bei Aldi Nord und dem Dänischen Bettenlager – Gewohnheiten, die wir gar nicht mehr ändern wollen, auch wenn es das Dänische Bettenlager mittlerweile auch hierzulande inzwischen gibt und die Unterschiede zwischen den Aldis immer weiter abnehmen. (mehr …)

Vom Guten der schnellen Entscheidung, 1. Teil

Nachdem meine Süße am Donnerstag erfuhr, dass sie sofort Urlaub haben kann, haben wir uns blitzartig entschlossen, nach Kiel zu meinen Schwiegereltern zu fahren. Das Wetter versprach, sehr strandfreundlich zu sein und ‚to be travellin‘ in style‘ versuchten wir, noch eine große, gemütliche Dose zu ergattern, was aber trotz sämtlicher Weiterlesen…

Personal history reloaded

Vor 15 Jahren haben wir (meine damalige Frau und ich) uns ein Wochenendhaus mit dazugehörigem Grundstück im Rheingau zugelegt. Zuerst zur Miete, nach zwei Jahren haben wir die Erbpacht dann gekauft.
Hintergrund war, dass unsere damalige Wohnung keinen Balkon oder Gartenanteil hatte, wir aber den Wunsch nach ‚draußen‘ verspürten. Ich war die Wochenend-Geschichte von meinen Eltern schon gewöhnt, die sich das Nachbar-Grundstück 1971 auf ähnlichem Wege (erst Miete, dann Kauf) zugelegt hatten. (mehr …)

Day(s) of thunder

Ja, wie jetzt?
War da nicht was von ‚Mopped fahren bringt es irgendwie nicht mehr‘?

Hmja. Diese Aktion letzte Woche war nicht notwendigerweise von Stringenz und Konsequenz getragen, aber hey – das ist mir doch sowas von egal ;-)

(mehr …)