Blick zurück im…

Der Jahresbericht.
Wie angekündigt.
2009 war bekanntlich das Jahr der vielen Jubiläen, denn seit 10 Jahren bin ich mit Kathinka zusammen und werde bekanntlich nicht müde, zu betonen, wie toll diese Zeit war und ist. Darüber habe ich aber wohl schon genug im Jahresverlauf geschrieben und will es nicht noch weiter episch auswalzen…
Jetzt soll es mal nur um das vergangene Jahr an sich gehen und das war ein GUTES. Von vorne bis hinten.
Deshalb fing es auch gleich mit einer echten Grippe an und ich dachte schon, es geht auf die Intensiv und an die Beatmungsmaschine, aber erstaunlicherweise habe ich das Ding einfach abgeritten. Schonmal ein vielversprechender Anfang.
Außerdem habe ich das Blog auf den immer noch bestehenden Look umgefriemelt, der mir nach wie vor behagt.
Viel passiert ist allerdings nicht zu Anfang des Jahres, Dany und ich haben uns endlich persönlich kennengelernt, nachdem wir schon zwei Jahre bei Facebook miteinander zu tun hatten.
Eine der wichtigsten und schönsten Freundschaften, die das Jahr 2009 in petto hatte.
Katrins langer Operationsleidensweg fand mit der plastischen OP im März ein Ende und das Ergebnis ist wirklich sehr akzeptabel.
Dann brach nach dem ersten Quartal so langsam ‚Zensursula‘ über uns herein und ohne dass ich mich versah, hatte ich mich selbst zum Mitglied der Piratenpartei gemacht und auch das war die richtige Entscheidung, die vielen supertollen Leute allein wären es schon dreimal wert gewesen. Die Stammtische, der hessische Landesparteitag, die anstehende Gründung des Kreisverbandes Frankfurt und dergleichen mehr halten mich aber ordentlich auf Trab und das kann ich gut gebrauchen (auch wenn ich mich manchmal überfordere. Hm. Grenzen ziehen, das alte Problem..).
Wir haben uns erst mal einen Carport bauen lassen, eines der wichtigsten Vorhaben auf der Agenda ‚Unser Heim soll schöner werden‘.
Der Sommer kam und überraschte nicht wirklich, es war mal viel zu kalt, dann viel zu heiß und hauptsächlich haben die meisten dran rumgemeckert.
Ich habe meine Zeit entweder im Regenfass (wenn zu heiß) oder in der Sauna (wenn viel zu kalt verbracht) und mit Kathinka einen herrlichen Urlaub in Haus und Garten und in Kiel und Schwerin verbracht, letzteren Ort hatten wir der Bundesgartenschau wegen aufgesucht und es sehr schön gefunden. Außerdem war der Boss in Frankfurt und wir waren mit Claudi daselbst, ein absolutes Highlight…
Das Motorrad fuhr selten und wir bekamen ein neues altes Auto, danke Mom.
Der Herbstbeginn fand uns in Berlin bei der ‚Freiheit statt Angst‘-Demo, die zu einem Piraten-Event erster Güteklasse wurde und uns einen klitzekleinen Kurzurlaub bescherte, mit dem wir gleichzeitig Berlin sehenswürdigkeitenmäßig abgehakt hatten.
Vorher hatten wir 16m kanadische Sumpfeiche kurz und klein schneiden lassen. Unser Grundstück ist viel heller und größer geworden und mit der zusätzlichen Rasenfläche wird das der Amusement Park schlechthin im nächsten Jahr. Ob ich doch den Rasentraktor…

Der Bundestag wurde gewählt und wir Piraten holten uns im Bundesschnitt 2%, was sehr vielversprechend ist. Zwar sind noch einige dicke Bretter zu bohren, aber das schaffen wir, da bin ich sicher.
Apropos Piraten, aus dem ersten Zusammentreffen beim #help09 haben sich jetzt schon zwei Gelegenheiten ergeben, bei der Sven und ich uns gegenseitig einiges auf die Ohren, die Leber und in den Magen gegeben haben – das ist auch so ein Highlight, das mich sehr zufrieden auf das Jahr zurückblicken lässt – siehe wichtige, bereichernde und einfach schöne Freundschaften.

Es folgte der übliche Jahresabschluss in unserem schönen Haus bei schönem Essen mit schönen Leuten. Oder so :-)

Heute abend wird das Jahr mit einem chinesischen Fondue verabschiedet und wir freuen uns auf 2010. Möge auch das ein gutes Jahr werden.
(Und schaumermal, ob wir bis 12:00 Uhr durchhalten…)

1 Antwort

  1. Monika sagt:

    Hallo Peter
    Gutes Neues noch, auch wenn’s schon wieder 8 Tage alt ist
    „Ob ich doch den Rasentraktor…“
    Nein, ich glaube nicht das Du den wirklich brauchst, wir mähen ja auch die „kleine“ Fläche am Haus mit einem normalen Rasenmäher.
    Aber wenn Du mal probefahren/-mähen möchtest, kein Problem so ab April besteht dazu Gelegenheit ;-)
    Liebe Grüße
    Monika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.